BGG 966

Hubarbeitsbühne – Sicherheitsunterweisung nach BGG 966

Beschreibung

  • Rechtliche Grundlagen und Regeln der Technik,
  • Unfallgeschehen,
  • Aufbau und Funktion verschiedener Bauarten,
  • Betrieb allgemein,
  • Aufstellung/Inbetriebnahme der Maschine,
  • Arbeiten mit der Maschine,
  • arbeitstägliche Sicht- und Funktionsprüfung,
  • Standsicherer Aufbau,
  • Steuerungsfunktionen,
  • Notablass,
  • Abschlussprüfung

BGG 966: 8 Unterrichtstunden

Abschluss

  • Bedienerausweis für Hebebühnen/Hubarbeitsbühnen
  • allgemeine Ausbildung gemäß BGG 966: Ausbildung und Beauftragung der Bediener von Hubarbeitsbühnen (April 2010)

Die gewerbliche Nutzung der Hubarbeitsbühne verlangt vom Bediener den Nachweis der Fachkunde. Durch den im April 2010 veröffentlichten BG-Grundsatz BGG 966 sind die Mindestanforderungen, die der Unternehmer für die Unterweisung seiner Mitarbeiter im Umgang mit Hubarbeitsbühnen umsetzten sollte, jetzt genau definiert.

Die nächsten Motorsägenkurse sind für die Zeit von Sommer bis Herbstanfang geplant. Bei Interesse bitte kurz Bescheid geben. Wir werden Sie sobald als möglich über die neuen Termine informieren.


PDF zu Schulungskosten

nach oben