Sie sind hier: » Tipps

Baum als Statussymbol

Der Baum als Statussymbol

Villen, Luxuslimousinen, Yachten – Statussymbole gelten gemeinhin als wertvoll, einzigartig, kostbar. Zunehmend gehören auch Bäume zum Kreis der prachtvollen Kostbarkeiten.

Zumal Bäume als Bestandteil repräsentativer Garten- und Parkanlagen nicht nur ästhetischen, sondern auch erholsamen und gesundheitlichen Aspekten Rechnung tragen. Bäume sind schön, einzigartig, prachtvoll und vom gesundheitlichen Standpunkt aus – unbezahlbar.

Wer in der Nähe eines großen, starken, gesunden Baumes wohnt, kann sich glücklich schätzen.

Ein vitaler Baum verarbeitet pro Tag kilogrammweise Kohlendioxid. Die meisten der in der Luft schwebenden Bakterien, Pilzsporen, Staub und andere schädliche Stoffe werden von ihm ausgefiltert und gleichzeitig die durchströmende Luft angefeuchtet.

Das Ergebnis ist reine, sauerstoffreiche, frische Luft. So kann der vom Baum produzierte Sauerstoff je nach Größe durchaus den Bedarf einer ganzen Familie decken.

Und wenn solch ein Baum nun gefällt wird, weil eine neue Straße gebaut werden soll oder weil er für jemanden zu viel Schatten spendet oder weil gerade dort ein Geräteschuppen aufgestellt werden soll, so müsste man mehr als 1000 junge Bäume pflanzen, wollte man einen großen, gestandenen, gesunden Baum vollwertig ersetzen. Die Kosten dafür dürften etwa um die 100 000 Euro liegen.

Alter Baum

Kontakt | Impressum | Datenschutz | Inhalt

nach oben